137876360 

Der ATLAS – unser oberster Wirbel –
liegt in einem sensiblen Bereich.

Verschiebt er sich nur ein wenig, kann das Auswirkungen
auf die Nervenfunktionen haben, was Störungen im gesamten
Bewegungsapparat nach sich ziehen kann.

Die Atlaslogie ist eine sanfte, energetische Methode
den Atlaswirbel in die ursprüngliche Position
zu bringen und damit die gesamte Statik
der Wirbelsäule bestmöglich wieder herzustellen.

trenner

Der Name Atlas stammt aus der griechischen Mythologie.
Der griechische Titan Atlas hat eine besondere Aufgabe.

Er lebt am Ende der Welt, wo sich Tag und Nacht begegnen.
Er stützt die Säulen, die das Himmelsgewölbe tragen.

 126527315

„Trägt der Atlas nicht richtig“, weil er erschöpft ist –
so berichtet die Sage – so kommt der Himmel zu nah an die Erde.

Die Folge ist dann das heillose Chaos auf Erden.
Ein sehr treffendes Bild für die Bedeutung des Atlas,
unseres 1. Halswirbels.

Zu Beginn der Neuzeit war es D. Palmer, welcher 1895
mit den ersten Wirbelbehandlungen begann.
Er ging dabei davon aus, dass eine gut ausgerichtete Wirbelsäule dem Körper die Möglichkeit gibt, optimal zu arbeiten.
Vor rund 20 Jahren griff Walter Landis in der Schweiz diese
Erkenntnisse auf. Er fokussierte sich dabei auf den Atlas,
welchem er zentrale Bedeutung für eine gut
ausgerichtete Wirbelsäule und das gute Funktionieren
des Zentralnervensystems beimass.

Walter Landis nannte seine Methode
Atlaslogie – die Lehre vom Atlas.

97421 Schweinfurt | Ludwigstr. 41 | info@atlaslogie-sw.de | www.atlaslogie-sw.de